Wir ermitteln für Sie den optimalen Wärmebedarf zur Beheizung Ihrer Räumlichkeiten

Wir helfen Ihnen bei der Planung Ihrer neuen Beheizung und berechnen den optimalen Wärmebedarf für jeden Ihrer Räume. In die Berechnung fließen alle wichtigen Angaben zur Beschaffenheit Ihrer Zimmer ein. Dazu gehören neben der Größe auch die Anzahl der Fenster, die Art der Dämmung Ihres Hauses und die Beschaffenheit des Fußbodens.


Weil das alles sehr theoretisch ist, haben wir für Sie einige Beispielwerte zusammengefasst, die auf unserer fachmännischen Erfahrung bei der Planung für unserer Kunden beruhen:

Annäherungswerte zum Wärmebedarf: Benötige Heizleistung in W/m² bei einer Raumhöhe von 2,6m

  Altbau Neubau Niedrigenergiehaus Passivhaus
Wohnzimmer 110 65 42 16
Esszimmer 95 55 40 15
Arbeitszimmer 100 55 40 15
Kinderzimmer 105 55 40 15
Schlafzimmer 85 50 38 12
Küche 95 55 40 15
Bad 120 75 50 17
WC 85 50 38 12
Flur 75 45 35 10
Keller 70 40 30 8

Beispiel: Benötigte Heizleistung für ein Wohnzimmer Neubau mit 30m²

Auf Basis der in der obigen Tabelle gezeigten Näherungswerte ist es sehr einfach, die tatsächlich benötigte Heizleistung zu errechnen:


30m² x 65W = 1950Watt » Eine 2000Watt-Heizung ist hier ausreichend!

 

Eine leichte Überdimensionierung der benötigten Heizleistung führt zu einem schnelleren Aufheizen und bringt Ihnen dadurch mehr Komfort, nicht aber einen höheren Energieverbrauch!